Werkschau Performance-Labor

labor_performance_foto_olga_komarova_web

Freitag, 13. April bis Sonntag, 15. April

Vom 13.04 bis zum 15.04 präsentiert das „Labor für Performance“ -Werkschau auf dem AEG-Gelände rund um die Werkstatt 141.

Die an der Werkschau gezeigten Performances sind das Ergebnis mehrerer Intensiv-Workshops, Seminare und Trainings, die die Teilnehmer über einen Zeitraum von drei Wochen absolviert haben.
Gemeinsamt mit dem künstlerischen Leiters des „Labor für Performance“ Nikita Chumakov, Absolvent der P.A.R.T.S. (Performing Art Research and Training Studios) in Brüssel, Dozent der „Moskauer Schule des neuen Films“und Gogol-School erarbeiteten die Teilnehmer ihre ganz persönliche Performance.

Nikita Chumakov stellte diese Workshops und Trainingseinheiten in Zusammenarbeit mit dem Team der Artischocken Nürnberg konzeptionell zusammen und fokussierte sich dabei auf die zentralen Fragestellungen dieser Kunstform. In mehreren Übungen, Trainings und Seminaren erlernten die Teilnehmer, sich diesen Fragestellungen in Auseinandersetzung mit ihrem persönlichen Thema zu stellen. Das Besondere daran war, diese Fragestellungen auf Basis des aktuellsten Verständnisses der Performance-Kunst zu beantworten.

In Einzel-Trainings entstanden so mehrere ortsspezifische Performances, die im Spannungsverhältnis der Open-Space Orte des AEG-Geländes entstanden und dort gezeigt werden. Im Entstehungsprozess hatten die Teilnehmer stets vor Ort die Gelegenheit, sich professionelle Unterstützung hinzuziehen und so im ständigen Austausch mit der Gruppe und dem Leiter Nikita Chumakov neue Inspiration zu holen.





Eintritt: 15€ / 10€ (Schüler, Studierende) / 5€ (Mitglieder Integration Nürnberg e.V. und Global Art Netzwerk) - alle drei Tage.

Gefördert durch Kulturreferat Nürnberg, House of Resources und Amt für Kultur und Freizeit.



Änderungen vorbehalten

Werkschau von Performances, entstanden im Rahmen des Labors für Performance-Kunst