OstAnders-Theatertag

ostanders_plakat

So. 5. Juni, ab 12:00

OSTANDERS - seit 2005 das deutsch-russische Festival für alternative Musik und Kunst in Nürnberg - erweitert seinen Blickwinkel: am 03.-05. Juni laden wir euch zum ersten internationalen Festival für [postmigrantische] Kunst, Musik & Theater in Deutschland - OstAnders 2016.

An drei Tagen werden Künstler aus ganz Deutschland ihre Werke präsentieren und Inspirationen austauschen, zusammen mit uns Zeit verbringen und Bekanntschaften machen. Performances, Ausstellungen, Konzerte, Partys, Theaterstücke - es ist in diesem Programm für jeden was geboten! Das Motto des Festivals in diesem Jahr : "Wild Wild Ost".

Nach dem vielfältigen Programm im Z-Bau am 3. und 4. Juni laden euch die Festivalveranstalter am 5. Juni ins ArtiSchocken zum Theatertag ein.

  • 12:00-15:00 - Workshop: Einführung in die russische Theaterkunstschule mit Maria Zharkova (Theaterakademie GITIS). In deutscher Sprache. Für Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse. Gebühr: 10 €.
    Anmeldung unter info@artischocken-nuernberg.de
  • 16:00 - Theateraufführung des Front Studios (Hamburg). Tragikomisches Monostück "Wartesaal" mit Sergej Pronin. In russischer Sprache.
  • 17:30: Szenische Lesung vom Russischen Theater Nürnberg. Russische Dramaturgie - frisch und witzig - in deutscher Sprache.
  • 19:30: " Dead Bacteria Laboratory" mit einer experimentellen Theater-Video-Lebensstück "Momenz". Es geht um Liebe, um die Teile und das Ganze. Es geht um Tanz, den wir nur dann ständig tanzen können, wenn wir im Jetzt tanzen.
  • 21:00 - 23:00: After-Hour mit Theaterschaffenden.

Eintritt:
Tageskarte: 10,- € normal / 8,- € erm.;
Festivalpass (3 Tage): 20,- € normal / 15,- € erm.

Änderungen vorbehalten

Rund ums Theater unter dem Motto „Wild Wild Ost“, im Rahmen des Festivals für [postmigrantische] Kunst, Musik & Theater.